Komm zur dunklen Seite der Macht, wir verwenden Cookies! Alles zum Datenschutz findest du hier: Datenschutz.

INFORMATIK

WordCamp in Paris 2017 - Tag 3 Bild

WordCamp in Paris 2017 - Tag 3

Beim Frühstück schon wieder mit anderen WordCamp Besuchern ins Gespräch verwickelt worden. PixelRockstar. Sie bieten StockImages als WordPress Plugin an. Die Bilder können direkt in der Medienverwaltung gesucht und passend formatiert werden. Nachdem sie dort gekauft wurden, werden sie optimiert in die WordPress Medienverwaltung geladen und im Artikel hinterlegt. Interessant.

Der erste Talk heute ist “We are all making this up: Improve lessons for Developers”. Der Talk ist leider nicht so geil. Daher nutze ich die Zeit um zu bloggen. Die Stühle und das Wlan hier sind richtig geil. So macht mobiles Arbeiten Spaß ;)

Die nächsten Talks waren:

  • The Pernicious Myth of the Code Poet
  • How WordPress Communities are Built

Der letzte war recht spannend. Da wurde auch einiges über die WordPress Community erzählt und wie die entstanden ist. Anschließend erstmal Lunch. Die Lunchpakete halten sich hier in Grenzen. Heute gab es ne Laugenstange mit Käse und Schinken, nen Linsensalat, noch ein Sandwich und ne Nektarine.

WordCamp Lunch Paket

Nach dem Lunch hat dann der Matt Mullenweg (Erfinder von WordPress und CEO von automattic) zu seinen Jüngern gesprochen und den neuen interaktiven Editor “Gutenberg” vorgestellt. Der sieht wesentlich aufgeräumter aus als zum Beispiel das Monster VisualComposer. Der Editor ist erstmal als Plugin im WP Repository verfügbar. Bis er Standard in WP wird, wird wohl noch etwas Zeit vergehen. Sämtliche Plugins die den aktuellen TinyMCE Editor benötigen, würden ja dann direkt inkompatibel und nutzlos werden.

Matt Mullenweg Live in Paris

Der Talk und die Fragerunde ist vorbei und wir chillen draußen in der Sonne vor den Hallen. Leider ist der nächste Talk “Reacting Natively with WordPress” ausgefallen.

Der letzte Talk auf der Agenda war “Data Visualization with the REST Api”. Der Redner hat einen allgemeinen Überblick darüber gegeben, was man mit der REST Api für Daten aus WordPress rausholen könnte. Allerdings wurde null auf die technische Umsetzung eingegangen. Das finde ich persönlich schade.

Nun haben wir das WordCamp 2017 geschaft und gehen in Richtung des Hotels um noch etwas zu relaxen, bevor heute Abend dann die After Work Party stattfindet.

Goodbye WordCamp Paris

WordCamp in Paris 2017 - Tag 1-2 Bild

WordCamp in Paris 2017 - Tag 1-2

Am Donnerstag, den 15.06.2017, bin ich nach Paris geflogen um heute (16.06.2017) am WordCamp teilzunehmen. Das WordCamp ist das größte WordPress Community Treffen in Europa. Die Anreise war relativ entspannt. Für den Transfer vom Flughafen bis zum Hotel habe ich mir einen Chauffeur Service (myDriver.com) gegönnt. Ist gerade mal 5 Euro teurer als wenn man ein Taxi nimmt.

Das Hotel ist von den Zimmern her absolut in Ordnung. Draußen sieht die Welt allerdings schon ganz anders aus. Unmittelbar vor dem Haus befindet sich ein Autobahnzubringer und darunter leben Flüchtlinge in wirklich elenden Zuständen. Die Situation ist also wirklich gewöhnungsbedürftig. Genau durch dieses Gebiet müssen wir laufen, um zur Metro zu gelangen. Ich gehe dort mit gemischten Gefühlen durch. Auf der einen Seite etwas Angst vor einem Überfall von Verzweifelten und auf der anderen Mitleid für die Situation der Menschen. An dieser Stelle wird es einem definitiv bewusst, wie gut es uns tatsächlich geht.

Tag 1

Im zentraleren Paris angekommen, treffen wir auf andere Gäste des WordCamps. Wir sind nun eine Gruppe von 9 Leuten, 8 davon rennen mit ihren Smartphones und Google Maps durch die Straßen um zu einem Pub zu gelangen der günstiges Bier anbietet. Für eine effektive Strecke von 500m Luftlinie, sind wir dann mal eben 2 km gelaufen, weil unsere Navigatoren sich permanent uneinig waren ob wir in die richtige Richtung laufen. Nunja. Am Ende haben wir dann ein IrishPub aufgetan bei dem alle zufrieden waren. Dort vertieften wir die Gespräche. Immer wieder interessant andere Gleichgesinnte zu treffen.

Bootstrap Mobile navbar außerhalb schließen

Bei der aktuellen Bootstrap Version v3.3.7 zeigte sich ein kleiner Fehler in der mobilen navbar. Wenn die navbar geöffnet ist und man außerhalb der navbar im content bereich klickt, wird die navbar nicht automatisch geschlossen.

Was ist responsive Webdesign?

Mit responsive Webdesign können Benutzeroberflächen von Online Applikationen und Webseiten dynamisch, barrierefrei, nachhaltig und geräteübergreifend angezeigt werden.

Timency - Die Zeiterfassung für Solopreneure

Heute habe ich mein erstes eigenes Produkt, Timency, veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Desktop App mit der du Aufgaben und Zeiten erfassen kannst. Timency verwaltet dabei Kunden, Projekte und Aufgaben. Die Zeiten können entweder manuell eingegeben oder per Timer automatisch erfasst werden.

Geschwindigkeitsoptimierungen für deine Webseite

Die Ladegeschwindigkeit einer Webseite kann ausschlaggebend dafür sein, ob deine Besucher auf deine Inhalte warten oder nicht. Ausserdem wird die Ladegeschwindigkeit auch von den Suchmaschinen stark bewertet. Wo es sich besonders bemerkbar macht, sind bei Internetseiten die mit einem mobilen Endgerät aufgerufen werden.

ReactJS Devtools in Electron verwenden

Das Debugging einer ReactJS Anwendung ist mit den ReactJS Devtools bedeutend einfacher, als wenn man nur den Chrome Browser Insprector, innerhalb der Electron Anwendung, verwendet. Nachfolgend also eine kurze Beschreibung wie man die Devtools in einer Electron Anwendung nutzen kann.

Sublime Text als IDE verwenden

Bisher habe ich PHPStorm als IDE verwendet und Sublime Text als Text Editor mit dem man schnell mal was bearbeiten kann. Da ich aber die Shortcuts von Sublime Text liebe und schnelle, resourcen schonende Software; habe ich mich dazu entschlossen Sublime Text als Main IDE zu verwenden. Dazu kommt dass ich kein Freund von Abos bin.

Was ist Jekyll?

Immer wieder erhalte ich die Frage: “Verwendest du WordPress für deinen Blog?”. Die Antwort darauf ist ganz einfach: Nein. Ich verwende Jekyll für meine Webseiten und für meinen Blog. Sofort kommt die Gegenfrage: “Was ist Jekyll?”.

WordPress Updates - Brauch ich das?

Immer häufiger bekomme ich die Frage gestellt ob WordPress Updates wichtig sind, und ob die installiert werden müssen. Ich will das mal so ausdrücken: Wenn du ein Auto kaufst, dieses aber niemals repariert wird, niemals das Öl gewechselt wird, niemals neue Reifen bekommt und auch niemals der Innenraum gesäubert wird, würdest du es gerne fahren? Und glaubst du das Auto würde lange halten?

Blackberry Blend mit Mac OS X - El Capitan

Ich habe mir gerade ein Blackberry Classic mit BB 10 OS gegönnt. Ein wirklich tolles Smartphone! Die Synchronisation mit meinem Google Account (Kontakte, Kalender, E-Mails) hat reibungslos funktioniert.

My Favorite: IDE

Mit diesem Artikel will ich eine Serie starten, in der ich jede Woche ein Tool vorstelle mit dem ich jeden Tag arbeite oder mich allgemein bei meiner Arbeit als Entwickler und meinen Projekten unterstützt.

Die Serie heist “My Favorite” und dahinter kommt dann immer die Kategorie. Zum Beispiel “My Favorite: IDE”, in diesem Artikel geht es also um meine IDE (Integrated Development Environment).

Jekyll Umlaut Generator Plugin

Wer mit Jekyllrb.com arbeitet um statische Seiten zu generieren und womöglich auch noch einen Blog schreibt, der wird sich früher oder später darüber ärgern dass er die Umlaute in seinen Texten immer von Hand ändern muss.

Genau das hat mich dazu motiviert mir ein Plugin für Jekyll zu schreiben, welches jedesmal wenn die HTML Seiten generiert werden, die Inhalte nach Umlauten durchsucht und ersetzt werden.

Hier ist der Plugin Quellcode (Version 0.0.4):

ICQ ist tot, lang lebe ICQ!

In Zeiten von Skype, twitter, Facebook, Xing, LinkedIn, Google+, IRC und Teamspeak habe ich mich nun endgültig dazu entschlossen mich von meinem ICQ Account zu trennen.

Seit Jahren schon nutze ich für Chats überwiegend IRC, Skype und den Facebook Chat. Letzteres in der “Nachrichten” App angeschlossen über das Jabber Protokoll.

Plainbugs Hello World Release Version 1.0

Nach einer Woche harter Arbeit kann ich nun die erste vollständige Version von Plainbugs, dem absolut einfachen Bugtracker vorstellen.

Mit dem Hello World Release sind folgende Funktionen enthalten:

Plainbugs Version 0.9

In den letzten drei Tagen war ich produktiv und habe an Plainbugs (github/plainbugs) weitergearbeitet.

Mit diesem Commit 0.9 erreicht das Projekt so langsam eine nutzbare Form! Das Erfassen von Projekten, Bugs, Kommentaren, Labels, Meilensteinen und Komponenten sowie Benutzern und übersichtliche Statistiken sind bereits implementiert.

Hier mal eine Grafik wie ich mir den generellen Aufbau eines Projekts vorstelle und wie ich es in Plainbugs berücksichtigt habe:

PlainBugs der einfache Bugtracker

Das Problem

Bei jedem Software Projekt entstehen automatisch Fehler. Keine Software dieser Welt ist fehlerfrei, wie man ja auch jüngst wieder bei Android und iOS gesehen hat!

Die Fehler müssen irgendwo festgehalten werden, damit sie nicht in Vergessenheit geraten und nach und nach abgearbeitet werden können.

Gravatar in HTML Seite einbinden

In meiner Seite, und einigen anderen Diensten, verwende ich den Gravatar Dienst um mein Profilbild zentral zu verwalten.

Gravatar bietet an, per URL Request das an die E-Mailadresse gekoppelte Profilbild in variablen Größen anzuzeigen.

Dafür sind folgende Schritte notwendig: